Frühlingsrollen aus der Heißluftfritteuse

Frühlingsrollen selber machen: So einfach geht es

Frühlingsrollen aus der Heißluftfritteuse waren für uns ein echtes Experiment – ein geglücktes, zum Glück. Die knusprigen Teigtaschen nicht nämlich gar nicht so schwer selbst zu machen. Und anstatt sie zu frittieren, kommen sie mit etwas Sesamöl einfach in die Heißluftfritteuse. So kann der leckere Snack gleich auf die Liste von gesünderen Snacks, die wir lieben. Die Taschen sind voller Gemüse, vegan und werden im Airfryer richtig schön knusprig. Wir machen sie in unserem Rezept übrigens als Mini-Ausgabe, du kannst natürlich auch große Frühlingsrollen machen. Das einzig gefährliche daran: Ähnlich wie frisch vom Imbiss, kann man sich an den gefüllten Teigtaschen schnell mal die Zunge verbrennen! Wusstest du übrigens, dass du auch gefrorene Frühlingsrollen in der Heißluftfritteuse zubereiten kannst? 10-12 Minuten bei 180 °C und schon sind sie bereit! Dazu gibt es bei uns meistens eine Sweet-Chili-Sauce oder einen anderen, leckeren Dip. Wie wäre es zum Beispiel mit Erdnusssauce? Und wenn diese Art von Rezepten genau dein DIng ist, dann empfehlen wir dir außerdem unsere Reispapier-Dumplings!

Zutaten

Portionen anpassen
10 Blätter Frühlingsrollenteig auch als Filo- und Yufkateig im Supermarkt erhältlich
2 Karotten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1/4 Kopf Spitzkohl
1 rote Paprika
6 Champignons
1 Glas Bambussprossen
20 g frischer Ingwer
2 EL Sojasauce
2 EL rote Currypaste
1 EL Reisessig
2 EL Sesamöl
1 EL Mehl
4 EL Wasser
Utensilien
Heißluftfritteuse

Nährwert- angaben

68 Kalorien
10 g Kohlenhydrate
2 g Fett
2 g Eiweiß

Klarstein Küchenhelfer

Klarstein VitAir Heißluftfritteuse
Klarstein VitAir Heißluftfritteuse
106,99 €
109,99 €
Klarstein runde Gläser Bambusdeckel
Klarstein runde Gläser Bambusdeckel
52,99 €
Klarstein AirVital Heißluftfritteuse
Klarstein AirVital Heißluftfritteuse
79,99 €
89,99 €
Klarstein Crisp-Pro Heißluftfritteuse 3,5 Liter
Klarstein Crisp-Pro Heißluftfritteuse 3,5 Liter
64,99 €

Zubereitung

1.

Füllung vorbereiten

Karotten, Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Paprika, Spitzkohl und Champignons waschen (und ggf. entkernen) und klein schneiden. Saft der Limette auspressen. Ingwer schälen und fein reiben. Alles in eine große Pfanne geben und mit Sojasauce, Currypaste und Reisessig anbraten. Ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, bis das Gemüse weich ist.
Fertig!
2.

Frühlingsrollen füllen

Teigblätter vierteln und in Quadrate schneiden. Mehl und Wasser in einer kleinen Schüssel miteinander verquirlen. Je ein Teigblatt mit einer Ecke nach unten hinlegen, einen EL Füllung auf das untere Drittel geben. Zuerst die Ecke von unten nach oben falten, dann die Seiten einklappen. Der Teig sollte nun aussehen wie ein Briefumschlag. Den oberen Teil dünn mit der Mehl-Wasser-Mischung bestreichen und Frühlingsrolle von unten nach oben einrollen. Den Vorgang mit einem zweiten Teigblatt wiederholen. So mit allen Teigblättern vorgehen und 20 Frühlingsrollen rollen.
Fertig!
3.

Frühlingsrollen frittieren

Frühlingsrollen portionsweise in den Airfryer legen, mit Sesamöl bestreichen und ca. 15 Minuten bei 180 °C frittieren. nach der Hälft der Zeit einmal wenden. Heiß genießen.
Fertig!

Tipps

Die Füllung deiner Frühlingsrollen kannst du beliebig variieren. Ob mit Hähnchen, Ei, anderen Gemüsesorten, Kräutern oder Gewürzen: Lass deiner Kreativität freien Lauf.
Nährwertangaben sind ungefähre Richtwerte nach den angegebenen Zutaten. Abweichungen sind möglich.
 Speichern als PDF