Rote Linsensuppe

Rote Linsensuppe hat einfach einen ganz speziellen Geschmack, dem wir nicht widerstehen können. Außerdem stecken die kleinen, roten Linsen voller Eiweiß, das Rezept ist vegan und es eignet sich hervorragend als Meal Prep Gericht. Kann man von einer warmen, wohltuenden Mahlzeit noch mehr erwarten? Wir glauben nicht! Wir kochen unsere Linsensuppe am liebsten direkt im GrandPrix, um sie dort auch fein zu pürieren. Abgeschmeckt wird sie mit frischem Thai Basilikum. Es ist kräftiger als klassisches Basilikum und hat manchmal sogar einen pfeffrigen und zimtigen Geschmack. Perfekt also, um diese Suppe abzurunden.

Zutaten

Portionen anpassen
200 g rote Linsen
500 ml Wasser
200 ml Kokosmilch
1 Karotte
50 g Sellerie
20 g Ingwer
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Pflanzenöl
1/2 Bund Tai Basilikum alternative Kresse oder glatte Petersilie
Salz & Pfeffer zum Abschmecken
Utensilien
GrandPrix optional
oder Pürierstab

Nährwert- angaben

389 Kalorien
37 g Kohlenhydrate
18 g Fett
16 g Eiweiß

Zubereitung

1.

Vorbereiten

Karotte, Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Sellerie schälen und in grobe Stücke schneiden, Thai Basilikum waschen, trocken schütteln und grob hacken.
Fertig!
2.

Suppe kochen

Gemüse mit Pflanzenöl, roten Linsen, Wasser und Hälfte der Kokosmilch in den GrandPrix geben und auf Stufe 1, 105 °C und 40 Minuten einstellen. Starten. Alternativ alles in einem großen Topf kochen.
Fertig!
3.

Suppe pürieren

Nach Ablauf der Zeit restliche Kokosmilch und Hälfte des Thai Basilikums zugeben. Suppe für 2 Minuten auf Stufe 8 pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit restlichem Thai-Basilikum garnieren.
Fertig!

Tipps

Wenn du keinen Thai-Basilikum bekommst, kannst du die Suppe auch einfach mit Kresse oder glatter Petersilie machen.
Nährwertangaben sind ungefähre Richtwerte nach den angegebenen Zutaten. Abweichungen sind möglich.
 Speichern als PDF