Poké Bowl

Poké Bowl steht bei uns regelmäßig auf dem Speiseplan. Warum? Weil sie so unfassbar vielseitig ist, man sich seine Lieblings-Zutaten kombinieren kann und die Kombination meistens alles beinhaltet, was man für eine gesunde und ausgewogene Mahlzeit braucht. Heute zeigen wir dir unsere liebste Poké Bowl mit Lachs, Avocado und Edamame. Alles ist super schnell zubereitet und außerdem eignet sich das Gericht perfekt als Meal Prep (auch wenn man es dann vielleicht nicht ganz so hübsch anrichten kann).

Zutaten

Portionen anpassen
120 g Sushireis
200 g Lachs Sushi-Qualität
2 TL Sesam
1 Avocado
1/2 Gurke
4 Radieschen
80 g Edamame
1 Frühlingszwiebel
1 EL Mayo
1 TL Sriracha-Sauce
1 TL Sesamöl
2 EL Sojasauce
Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Nährwert- angaben

808 Kalorien
64 g Kohlenhydrate
42 g Fett
38 g Eiweiß

Zubereitung

1.

Vorbereiten

Sushireis nach Packungsanweisung kochen und etwas abkühlen lassen. Avocado halbieren, schälen, entkernen und Hälften in dünne Streifen schneiden. Gurke, Frühlingszwiebel und Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Edamame waschen.
Fertig!
2.

Lachs marinieren

Lachs kalt abwaschen und mit einem sehr scharfen Messer die Haut entfernen. In 1,5 cm große Würfel schneiden. Sriracha, Mayo, Sesamöl, Salz und Pfeffer vermengen und Lachs gut damit marinieren. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Fertig!
3.

Poké Bowl anrichten

Alle Zutaten in 2 Schüsseln oder tiefen Tellern anrichten. Zuerst den Reis aufteilen und mit Sojasauce beträufeln. Darauf nebeneinander Edamame, Avocado, Gurke, Radieschen und Lachs anrichten. Mit Sesam und Frühlingszwiebeln bestreuen.
Fertig!

Tipps

Du kannst deine Poké Bowl so gestalten, wie es dir gefällt. Algensalat statt Edamame und Hähnchen oder Garnelen statt Lachs? Bau sie dir nach deinem Geschmack!
Nährwertangaben sind ungefähre Richtwerte nach den angegebenen Zutaten. Abweichungen sind möglich.
 Speichern als PDF