Kichererbsensuppe

Kichererbsensuppe ist schnell gemacht. Außerdem ist sie vegan, steckt voller guter Zutaten und ist dank Cayennepfeffer herrlich würzig. Teste unser Rezept und lass dich von innen heraus wärmen. Isst du gerne Suppen? Wir haben noch mehr Rezepte für dich auf Lager!

Keine Bewertungen

Zutaten

Portionen anpassen
240 g Kichererbsen aus der Dose oder dem Glas
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Karotten
200 g Kartoffeln festkochend
3/4 l Gemüsebrühe
1 EL Tomatenmark
1 EL Olivenöl
1 TL getrockneter Oregano
1 TL getrockneter Thymian
1/2 TL Cayennepfeffer
1/2 Bund Petersilie
Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Nährwert- angaben

178 Kalorien
24 g Kohlenhydrate
5 g Fett
6 g Eiweiß

Zubereitung

1.

Zutaten vorbereiten

Karotten und Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Kichererbsen gut abtropfen lassen.
Fertig!
2.

Gemüse anschwitzen

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch 2 Minuten anschwitzen. Karotten und Kartoffeln zugeben und 4 Minuten anbraten.
Fertig!
3.

Ablöschen

Mit Gemüsebrühe ablöschen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Fertig!
4.

Würzen

Tomatenmark, Oregano, Thymian, Petersilie, Kichererbsen und Cayennepfeffer zugeben. Erneut 10 Minuten köcheln lassen.
Fertig!
5.

Suppe ziehen lassen

Ggf. mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Tomatenmark abschmecken und solange weiter köcheln lassen, bis die Suppe etwas dickflüssiger und cremig geworden ist.
Fertig!

Tipps

Nährwertangaben sind ungefähre Richtwerte nach den angegebenen Zutaten. Abweichungen sind möglich.

Schreibe einen Kommentar