Panna Cotta mit Heidelbeeren

2 Stunden

einfach

2 Portionen

Panna Cotta ist ein echter italienischer Dessert-Klassiker. Heute verfeinern wir den leckeren Nachtisch mit Heidelbeeren und geben ihm damit einen frischen und fruchtigen Geschmack. Panna Cotta mit Heidelbeeren eignet sich super, wenn du ein Dinner mit mehreren Gängen ausrichtest, denn: Es lässt sich schon am Vortag vorbereiten und schmeckt gut gekühlt einfach hervorragend! Probier es doch gleich mal aus!

Keine Bewertungen

Zutaten

Portionen anpassen
150 ml Sahne
2 Blatt Gelatine
20 g brauner Zucker
1 Vanilleschote
150 g Heidelbeeren Frisch oder tiefgekühlt
2 EL Zucker
2 EL Wasser
1/2 EL Zitronensaft
1 EL Cassis-Likör optional
Utensilien
Pürierstab oder Mixer

Nährwert- angaben

327 Kalorien
33 g Kohlenhydrate
20 g Fett
4 g Eiweiß

Zubereitung

1.

Panna Cotta vorbereiten

Für die Panna Cotta: Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längs halbieren und zusammen mit Sahne und Zucker einmal aufkochen. Von der Hitze nehmen.
Fertig!
2.

Anrühren und kalt stellen

Gelatine ausdrücken und zur Sahne geben. Rühren, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Vanillescote entfernen und Panna Cotta auf verschiedene Schälchen oder Gläser aufteilen. Kalt stellen.
Fertig!
3.

Die Heidelbeeren vorbereiten

Für die Heidelbeeren: Wasser, Zitronensaft und Zucker aufkochen, 3/4 der Heidelbeeren (und optional den Cassis-Schnaps) zugeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
Fertig!
4.

Ebenfalls kalt stellen

Masse grob pürieren und kalt stellen.
Fertig!
5.

Anrichten und servieren

Panna Cotta mit dem Heidelbeer-Pürree und übrigen Heidelbeeren garnieren und servieren.
Fertig!

Tipps

Wenn Heidelbeeren nicht deine Favoriten sind, kannst du auch Erdbeeren oder Himbeeren verwenden.
Nährwertangaben sind ungefähre Richtwerte nach den angegebenen Zutaten. Abweichungen sind möglich.

Schreibe einen Kommentar