Kürbissuppe

Kürbissuppe wärmt dich wie keine andere nach einem windigen und langen Spaziergang im Herbst. Heute gibt es deswegen unser Rezept für Kürbissuppe mit Hokkaido-Kürbis. Die hat mehr als nur einen Vorteil: Sie ist vegan, sie ist gesund, sie steckt voller Vitamine, sie hat eine tolle Farbe und sie ist super leicht zuzubereiten. In unsere vegane Kürbissuppe dürfen neben dem Kürbis noch Karotten und Ingwer rein. Außerdem machen wir sie mit cremiger Kokosmilch. Probier’s doch direkt mal aus! Wenn du einen Thermokocher, wie zum Beispiel unseren GrandPrix zu Hause hast, kannst du die Suppe auch ganz einfach darin zubereiten. Dazu empfehlen wir: Ein lecker-knuspriges Stück Kürbisbrot!

Zutaten

Portionen anpassen
600 g Hokkaido-Kürbis
400 g Karotten
20 g frischer Ingwer
1 Zwiebel
1 EL Pflanzenöl
700 ml Gemüsebrühe
300 ml Kokosmilch
1 EL Sojasauce
1/2 Zitrone
Utensilien
GrandPrix
oder 1 großen Topf und 1 Pürierstab bzw. Mixer

Nährwert- angaben

261 Kalorien
23 g Kohlenhydrate
16 g Fett
4 g Eiweiß

Zubereitung

1.

Zutaten vorbereiten

Kürbis halbieren und Kerne entfernen. Ingwer, Karotten und Zwiebel schälen. Alles würfeln.
Fertig!
2.

Suppe kochen

Pflanzenöl oder Margarine in einen großen Topf (oder den Topf der GrandPrix) geben. Bei mittlerer Hitze Zwiebeln, Ingwer, Karotten und Kürbis darin andünsten. Mit Brühe ablöschen und alles 20 Minuten lang kochen.
Fertig!
3.

Suppe pürieren

Suppe mit einem Pürierstab (oder im GrandPrix auf Stufe 8 20 Sekunden) fein pürieren.
Fertig!
4.

Suppe abschmecken

Kokosmilch unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Sojasauce abschmecken.
Fertig!

Tipps

Wenn du magst, kannst du die Kerne des Hokkaido aufbewahren, sie waschen und rösten.
Nährwertangaben sind ungefähre Richtwerte nach den angegebenen Zutaten. Abweichungen sind möglich.
 Speichern als PDF