Rote Bete Pesto

Rote Bete Pesto ist schnell gemixt, schmeckt super lecker und verwandelt deine Pasta in ein rosanes Geschmackserlebnis. Das finden sogar kleine Gemüse-Verweigerer richtig gut. Außerdem lässt sich das Rezept gut zum Meal preppen verwenden. Also: Viele Gründe, um dieses rosane Vergnügen einmal selbst anzurühren und es zu testen. Rote Bete Pesto ist definitiv eins unserer Herbst-Highlights.

Zutaten

Portionen anpassen
500 g rote Bete vorgekocht
100 ml Olivenöl
50 g Walnüsse
3 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
50 g Parmesan auf vegetarische bzw. vegane Option achten
1 TL Zitronensaft
Salz & Pfeffer zum Abschmecken
Utensilien
GrandPrix optional
oder Mixer

Nährwert- angaben

203 Kalorien
7 g Kohlenhydrate
17 g Fett
4 g Eiweiß

Zubereitung

1.

Zutaten vorbereiten

Walnüsse in einer Pfanne ohne Zugabe von Öl ca. 5 Minuten anrösten. Parmesan reiben. Knoblauch schälen. Rosmarin waschen, trocken schütteln und Nadeln von den Stielen zupfen.
Fertig!
2.

Pesto mixen

Alle Zutaten für das rote Bete Pesto in einen leistungsstarken Mixer geben (wir nutzen dafür unsere GrandPrix Küchenmaschine) und 30 Sekunden auf höchster Stufe mixen. Ggf. mit mehr Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken. In einem luftdichten Gefäß kühl gelagert hält sich das Pesto bis zu 4 Tage.
Fertig!

Tipps

Nährwertangaben sind ungefähre Richtwerte nach den angegebenen Zutaten. Abweichungen sind möglich.
Achte beim Kauf deines Parmesans ggf. auf vegetarische bzw. vegane Optionen, um dieses Rezept je nach Ernährungsform anzupassen.
 Speichern als PDF