Obazda

Obazda ist ein bayerischer Klassiker, der bei keiner ordentlichen Brotzeit fehlen darf. Der käsige Aufstrich besteht zum größten Teil aus Camembert. Hinzu kommen Butter, Zwiebel und Gewürze. Alles vermengen und fertig ist dein hausgemachter Obazda. Kein Wunder also, dass sein Name im Hochdeutschen „Vermischter“ bedeutet. Zum Obazda (auch Obatzter oder Obatzda geschrieben) gibt es bei uns eine leckere Brezel oder ein kräftiges Stück Weizenbrot. Hol die das Oktoberfest und echt bayerisches Feeling an deinen Tisch und teste unser Rezept!

Keine Bewertungen

Zutaten

Portionen anpassen
200 g Camembert reif
50 g Butter
1/2 Zwiebel alternativ Frühlingszwiebeln
1 TL Kümmel
1 TL edelsüßes Paprikapulver
Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Nährwert- angaben

294 Kalorien
2 g Kohlenhydrate
27 g Fett
10 g Eiweiß

Zubereitung

1.

Zutaten vorbereiten

Zwiebel schälen und fein würfeln. Butter auf Zimmertemperatur kommen lassen. Camembert würfeln.
Fertig!
2.

Obazda zubereiten

Camembert mit Paprikapulver und Kümmel vermengen und leicht zerdrücken. Das geht mit einer Gabel am besten. Nach und nach die weiche Butter zugeben, bis ein cremiges Aufstrich entsteht. Zwiebeln unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Fertig!

Tipps

Für den Hauch Extra-Cremigkeit fügen Einige gerne einen großen Esslöffel Frischkäse zu ihrem Obazda hinzu. So und mit anderen Kräutern und Gewürzen kannst du dein Rezept kreativ anpassen.
Nährwertangaben sind ungefähre Richtwerte nach den angegebenen Zutaten. Abweichungen sind möglich.

Schreibe einen Kommentar