Kürbis backen

Kürbis backen ist die wohl einfachste Art, dieses leckere Gemüse zuzubereiten. Ob als Spalten oder kleine Würfel: Kürbis ist gebacken eine echt großartige Beilage, aber auch ein toller Snack. Und das Schöne daran ist – du kannst deinen Kürbis genau so würzen und verfeinern, wie du es am liebsten magst. Wir nehmen am liebsten Rosmarin oder Thymian, Knoblauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer. Aber auch mit anderen Kräutern oder Samen wie Sesam kannst du deinen Kürbis verfeinern. Um die Süße heraus zu kitzeln, nutzen wir etwas Honig.

Zutaten

Portionen anpassen
1 mittelgroßer Hokkaidokürbis ca. 1-1,3 kg
2 EL Olivenöl
1 EL Honig
1 Knoblauchzehe
1 rote Zwiebel
1/2 Bund Rosmarin
Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Nährwert- angaben

158 Kalorien
26 g Kohlenhydrate
4 g Fett
3 g Eiweiß

Zubereitung

1.

Zutaten vorbereiten

Knoblauch und Zwiebel schälen und grob hacken. Kürbis halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen.
Fertig!
2.

Backofen vorheizen

Backofen auf 200 °C Ober- / Unterhitze vorheizen
Fertig!
3.

Kürbis würzen

Kürbisspalten mit Olivenöl, Honig, Knoblauch, Zwiebel, Rosmarin, Salt und Pfeffer vermengen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausbreiten.
Fertig!
4.

Kürbis backen

Kürbis ca. 30 Minuten backen, bis er weich ist.
Fertig!

Tipps

Wenn du Fetakäse magst, zerbrösel etwa 50 g in den letzten 10 Minuten über den Kürbis. Wir lieben diese Kombination!
Nährwertangaben sind ungefähre Richtwerte nach den angegebenen Zutaten. Abweichungen sind möglich.
 Speichern als PDF