Hirsemilch

Hirsemilch selber machen? Klar! Die Zubereitung dieser Milch ist ganz einfach. Sie ist fett-, gluten- und nussfrei. Hirsemilch hat eine sehr dickflüssige Konsistenz. Da die Milch so fettarm ist, sorgt die Zugabe von Guarkernmehl für etwas mehr Substanz und verhindert gleichzeitig, dass sich die festen und flüssigen Bestandteile trennen. Diese Milch kann für die Zubereitung von Smoothies, Kheer (indische Desserts), Eis, Pfannkuchen und vielem mehr verwendet werden.

Zutaten

Portionen anpassen
80 g getrocknete Hirse
2-3 EL Ahornsirup
1 TL Vanilleextrakt
1 Prise Meersalz
1 EL Quarkernmehl
Utensilien
Nussmilchbereiter

Nährwert- angaben

65 Kalorien
14 g Kohlenhydrate
0 g Fett
2 g Eiweiß

Zubereitung

1.

Hirse vorbereiten

Hirse unter fließendem Wasser sehr gut abspülen bis das Wasser klar bleibt. 2. Nussmilchbereiter vorbereiten: Wassertank mit gefiltertem Wasser füllen. Alle Zutaten in den Mischbehälter geben.
Fertig!
2.

Nussmilchbereiter vorbereiten

Wassertank mit gefiltertem Wasser füllen. Alle Zutaten in den Mischbehälter geben.
Fertig!
3.

Nussmilchbereiter einstellen

Die Starttaste drücken, mit der Auswahltaste das Körner-Programm wählen. Wiederholt auf die Kapazitätstaste drücken, bis 1200 ml erreicht sind. Die Starttaste drücken. Nach 23 Minuten, oder wenn der Piepton zu hören ist, ist die Milch fertig. Die Milch hält sich in einem luftdicht verschlossenen Behälter bis zu 4 Tage.
Fertig!

Tipps

Eine Portion entspricht hier ca. 200 ml Hirsemilch. Das Rezept ergibt demnach 6 Portionen.
Nachdem der Nussmilchbereiter fertig ist, kannst du das Gefäß am Henkel herausnehmen (vorsicht, heiß!). Anschließend wird sich die Maschine automatisch selbst reinigen.
Nährwertangaben sind ungefähre Richtwerte nach den angegebenen Zutaten. Abweichungen sind möglich.
 Speichern als PDF