Erdbeer-Drip-Cake

Erdbeer-Drip-Cake in süßer, rosa Optik. Das ist der perfekte Kuchen zu Valentinstag, zum Muttertag oder auch einfach so, wenn dir und deinen Gästen nach einem extravaganten Kuchen ist. Den Drip-Cakes machen optisch richtig was her. Der Name kommt aus dem Englischen und bedeutet „tropfender Kuchen“. Und das beschreibt es auch ganz gut. Denn es geht bei Drip-Cakes um die Ganache, die an den Seiten heruntertropft. Also: Viel Spaß beim Tropfen und Nachbacken!

Keine Bewertungen

Zutaten

Portionen anpassen
150 g Mehl
130 g Zucker
2 Eier
100 ml Buttermilch
2 Tropfen Vanilleextrakt
1/2 TL Backpulver
1 TL Natron
1 Prise Salz
20 g Butter
Für die Füllung
500 g Erdbeeren
150 g Zucker
500 g Naturjoghurt
150 ml Sahne
1 Zweig frische Minze
6 Blatt Gelatine
Für das Frosting
100 g Puderzucker
100 g Butter
120 g Doppelrahmfrischkäse
Für die Glasur
3 Blatt Gelatine
3 EL Erdbeersirup
175 g Sahne
75 g weiße Kuvertüre
2 Tropfen rote Lebensmittelfarbe
Utensilien
Küchenmaschine optional
oder Handrührgerät
Springform

Nährwert- angaben

443 Kalorien
51 g Kohlenhydrate
23 g Fett
8 g Eiweiß

Zubereitung

1.

Backofen vorheizen

Backofen auf 170 °C Ober- / Unterhitze vorheizen.
Fertig!
2.

Für den Teig

Eier, Zucker und Vanilleextrakt schaumig schlagen. Buttermilch unterrühren. Mehl, Backpulver, Natron und Salz zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Springform mit Butter einfetten und Teig hineingeben. 30-40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und vollständig auskühlen lassen.
Fertig!
3.

Für die Füllung

Erdbeeren waschen, Strunk entfernen und Früchte in kleine Stücke schneiden. Minze waschen, trocken schütteln und fein Hacken, Beides mit Zucker vermengen und beiseitestellen.
Fertig!
4.

Gelatine einweichen

Gelatine in kaltem Wasser ca. 10 Minuten quellen lassen. Dann ausdrücken und zusammen mit 4 EL Joghurt in einem Topf unter ständigem rühren leicht erhitzen, bis die Gelatine vollständig aufgelöst ist. Restlichen Joghurt mit Zucker vermengen und die Gelatine-Masse unterheben.
Fertig!
5.

Füllung fertigstellen

Sahne separat steifschlagen und unter die Joghurt-Creme heben. Zum Schluss die Erdbeeren untermengen.
Fertig!
6.

Böden schichten

Den abgekühlten Boden in zwei gleich dicke Böden teilen. Auf den unteren die Füllung geben und den oberen Boden auflegen. Kalt stellen.
Fertig!
7.

Für das Frosting

Butter auf Zimmertemperatur kommen lassen. Puderzucker sieben und mit der weichen Butter ca. 4 Minuten hell aufschlagen. Frischkäse unterheben, bis eine homogene Masse entstanden ist. Den Kuchen mit dem Frosting komplett einstreichen. Kalt stellen.
Fertig!
8.

Für die Glasur

Gelatine in kaltem Wasser ca. 10 Minuten quellen lassen. Sahne und Sirup bei mittlerer Hitze erhitzen (nicht kochen). Kuvertüre hacken und zugeben. Gelatine ausdrücken und unter ständigem rühren zur Masse geben, bis sie vollständig aufgelöst ist.
Fertig!
9.

Glasur fertigstellen

Von der Hitze nehmen und solange abkühlen lassen, bis die Konsistenz der Glasur zähflüssig ist, aber noch nicht komplett geliert ist.
Fertig!
10.

Erdbeer-Drip-Cake verzieren

Glasur auf den Kuchen geben und so verteilen, dass sie an der Seite des Kuchens heruntertropft. Nach Belieben mit Beeren und Sahne verzieren.
Fertig!

Tipps

Nährwertangaben sind ungefähre Richtwerte nach den angegebenen Zutaten. Abweichungen sind möglich.
Eine Portion entspricht einem Stück Kuchen, wobei davon ausgegangen wird, dass der Kuchen 12 Stücke ergibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.