Backofen reinigen: Frau reinigt Backofenvon außen

Backofen reinigen: so geht es ganz einfach 

Heute beschäftigen wir uns damit, wie du deinen Backofen reinigen kannst. Hast du auch schon einmal deinen Backofen geöffnet und festgestellt, dass er dringend eine Reinigung benötigt? Keine Sorge, du bist nicht allein! Die Reinigung des Backofens muss keine lästige Aufgabe sein, denn mit den richtigen Methoden und Tipps geht es einfach und effektiv.  

In diesem Artikel erfährst du, wie du deinen Backofen am besten reinigst, sei es mit der Pyrolyse-Funktion, Hausmitteln oder klassischen Reinigungs-Methoden. Außerdem geben wir dir Tipps, wie oft du deinen Backofen reinigen solltest und worauf du dabei achten musst. Zusätzlich erfährst du, wie du Backbleche und Ofenformen effektiv reinigen kannst. 

Klarstein Backöfen

Klarstein Kalahari Elektrischer Einbaubackofen
Klarstein Kalahari Elektrischer Einbaubackofen
429,99 €

Backofen reinigen: das Inhaltsverzeichnis

Einführung in die Backofenreinigung

Die Reinigung des Backofens ist eine Aufgabe, die regelmäßig erledigt werden sollte, um die Lebensdauer des Geräts zu verlängern und unangenehme Gerüche zu vermeiden. Es gibt verschiedene Methoden, um deinen Backofen effektiv zu reinigen, und in diesem Artikel werden wir dir die besten davon vorstellen.  

Wichtig ist: Plane etwas Zeit für eine gründliche Reinigung ein. Die meisten Mittelchen sollten eine Weile einziehen, um ihren Effekt zu erzielen. Wie bei so vielen Dingen gilt natürlich auch hier: Je regelmäßiger du deinen Backofen reinigst, desto einfacher wird es. 

Reinigung mit Pyrolyse

Moderne Backöfen haben häuftig eine Pyrolye-Funktion. Diese ist eine der effektivsten Methoden, um deinen Backofen zu reinigen. Bei diesem Vorgang erhitzt sich der Backofen auf eine sehr hohe Temperatur, wodurch Rückstände und Verkrustungen zu Asche zerfallen. Anschließend kannst du die Asche einfach auswischen, und dein Backofen wird sauber sein.  

Beachte jedoch, dass dieser Vorgang einige Stunden dauern kann und dass der Backofen während der Pyrolyse extrem heiß wird. Stelle sicher, dass du alle Sicherheitsvorkehrungen triffst und den Backofen nicht unbeaufsichtigt lässt. 

Hausmittel zur Backofenreinigung

Backofen reinigen: Hausmittel zum Reinigen von Backöfen

Wenn du deinen Backofen lieber auf natürliche Weise reinigen möchtest, gibt es einige Hausmittel, die sehr effektiv sein können.  

  • Backpulver und Wasser: Eine Paste aus Backpulver und Wasser bildet eine effektive Reinigungslösung. Trage die Paste großzügig auf die verschmutzten Stellen auf, lasse sie einwirken und wische sie dann mit einem feuchten Tuch ab.  
  • Essig: Essig ist ein vielseitiges Reinigungsmittel und kann auch im Backofen verwendet werden. Sprühe einfach etwas Essig auf die Verschmutzungen, lasse ihn einwirken und wische ihn dann ab. Beachte jedoch den starken Geruch und lüfte den Raum gut während und nach der Reinigung.  
  • Zitronensaft: Die Säure im Zitronensaft ist ein wirksames Mittel gegen Fett und Schmutz. Trage den Saft auf die verschmutzten Stellen auf, lasse ihn einwirken und wische ihn dann ab.  
  • Zitronensaft und Wasser: Alternativ kannst du auch eine Mischung aus Zitronensaft und Wasser in den Backofen stellen und bei 120 Grad ca. 1 Stunde laufen lassen. Der Wasserdampf löst die Verschmutzungen und du kannst sie anschließend einfach auswischen. 

Diese Hausmittel sind nicht nur effektiv, sondern auch umweltfreundlich und schonen deine Gesundheit im Vergleich zu chemischen Reinigungsmitteln. Alle Hausmittel kannst du für alle Teile deines Backofens benutzen, die nicht beschichtet sind. Auch die Scheibe der Backofens kannst du so reinigen. 

Bei besonders dunklen Stellen im Backofen kannst du diese nochmal besonders dick mit dem Mittel deiner Wahl einstreichen, damit sich der Schmutz löst. In jeden Fall solltest du die Hausmittel ca. 30 Minuten einwirken lassen und anschließend alles mit einem sauberen, feuchten Lappen auswischen. So kannst du auch einen stark verschmutzten Backofen effektiv reinigen.

Klassische Reinigungs-Methoden

Für diejenigen, die lieber auf herkömmliche Reinigungsmittel zurückgreifen möchten, gibt es eine Vielzahl von Backofenreinigern auf dem Markt, die speziell für diesen Zweck entwickelt wurden. Achte darauf, einen Reiniger zu wählen, der keine schädlichen Chemikalien enthält und gut für deine Gesundheit und die Umwelt ist. Trage den Reiniger gemäß den Anweisungen auf, lasse ihn einwirken und wische dann die Rückstände ab.  

Achte bei diesen Reiniger besonders darauf, ob nach der Reinigung ein Geruch zurückbleibt. Oft sollte der Backofen nach der Reinigung eine Weile bei geringer Temperatur laufen, um “auszudünsten. Ansonsten könnte es passieren, dass das nächste Gericht aus deinem Backofen etwas seltsam schmeckt oder riecht.

Diese Dinge solltest du bei der Backofenreinigung vermeiden

Wie bei so vielen Dingen im Leben, gibt es auch bei der Backofenreinigung ein paar No-Go’sm die du unbedingt vermeiden solltest: 

  • Stahlwolle oder abrasive Reinigungspads: Verwende keine Stahlwolle oder andere abrasive Reinigungspads, da sie die Oberfläche deines Backofens zerkratzen können, was zu Schäden führen kann.  
  • Aggressive Chemikalien: Vermeide die Verwendung von starken chemischen Reinigungsmitteln, die gesundheitsschädliche Dämpfe abgeben können. Diese können auch Rückstände auf den Lebensmitteln hinterlassen, die du später im Backofen zubereitest.  
  • Wasser in elektrischen Teilen: Achte darauf, kein Wasser in die elektrischen Teile deines Backofens gelangen zu lassen, da dies zu Kurzschlüssen führen kann. Verwende stattdessen feuchte Tücher oder Schwämme, um die Reinigung durchzuführen.  
  • Unzureichende Belüftung: Stelle sicher, dass der Raum, in dem du den Backofen reinigst, gut belüftet ist. Einige Reinigungsmittel können starke Dämpfe freisetzen, die schädlich sein können, wenn sie eingeatmet werden.  
  • Nicht auf die Sicherheit achten: Wenn du den Backofen mit der Pyrolyse-Funktion reinigst, stelle sicher, dass du alle Sicherheitsvorkehrungen beachtest und den Backofen während des Vorgangs nicht unbeaufsichtigt lässt. Die extrem hohen Temperaturen können Brandgefahr darstellen.  
  • Unsachgemäße Reinigung der Türdichtung: Achte darauf, die Türdichtung deines Backofens nicht zu beschädigen oder zu verformen, während du ihn reinigst. Eine beschädigte Dichtung kann zu Energieverlust führen und die Backergebnisse beeinträchtigen.  

Indem du diese Punkte beachtest, kannst du sicherstellen, dass du deinen Backofen effektiv reinigst, ohne ihn zu beschädigen oder deine Gesundheit zu gefährden.  

Wie oft sollte der Backofen gereinigt werden?

Die Häufigkeit der Backofenreinigung hängt von deiner Nutzung des Geräts ab. Im Allgemeinen empfiehlt es sich jedoch, den Backofen alle drei bis sechs Monate gründlich zu reinigen. Wenn du viel backst oder kochst, kann es notwendig sein, den Backofen häufiger zu reinigen, um Verschmutzungen zu vermeiden.

Übrigens, wenn es nach der Reinigung direkt wieder losgehen soll, haben wir hier ein paar leckere Rezepte für dich:

Tipps zur Reinigung von Backblechen und Ofenformen

Backbleche und Ofenformen können oft genauso verschmutzt werden wie der Backofen selbst. Um sie effektiv zu reinigen, weiche sie in warmem Wasser mit etwas Spülmittel ein, um eingetrocknete Verschmutzungen zu lösen. Anschließend kannst du sie mit einer Bürste oder einem Schwamm gründlich reinigen und abspülen. Alternativ kannst du auch Backbleche und Ofenformen in die Spülmaschine geben, sofern sie dafür geeignet sind.

Fazit

Die Reinigung des Backofens mag zwar eine lästige Aufgabe sein, aber sie ist wichtig, um die Leistung und Langlebigkeit deines Geräts zu erhalten. Mit den richtigen Methoden und Tipps kannst du deinen Backofen effektiv reinigen, sei es mit Pyrolyse, Hausmitteln oder klassischen Reinigungsmethoden. Denke daran, deinen Backofen regelmäßig zu reinigen, um Verschmutzungen zu vermeiden und die Qualität deiner Gerichte zu verbessern. 

Klarstein’s Küchenhelden

Klarstein Eckiges Glas mit Bambusdeckel
Klarstein Eckiges Glas mit Bambusdeckel
36,99 €
Klarstein Glaskaraffe mit Bambusdeckel
Klarstein Glaskaraffe mit Bambusdeckel
18,99 €
Klarstein Bella Küchenmaschine
Klarstein Bella Küchenmaschine
159,99 €
Written by:

Svenja ist unsere Tüftlerin in der Küche. Vom Snack über schnelle Rezepte bis zu mehrgängigen Menüs wird bei ihr alles so lange getestet, bis es perfekt ist.