Walliser Raclette

Walliser Raclette ist die klassische Version des Raclettes. Heutzutage kennen wir eher den Raclette-Grill mit kleinen Pfännchen und heißem Stein, auf denen du dir portionsweise deine Lieblings-Kombinationen zubereiten kannst. Beim Walliser Raclette wird der Käse jedoch im Stück genutzt. Die Schnittseite wird unter einer Heiz-Spirale erhitzt, bis die obere Schicht schön geschmolzen ist. Dieser geschmolzene Käse wird dann über Brot oder Kartoffeln gegeben. Ein wahres Highlight für alle Käse-Fans!

Zutaten

Portionen anpassen
1 kg Raclette-Käse am Stück
1 kg festkochende Kartoffeln
1 kleines Mehrkornbrot
Utensilien
Raclette mit Käseträger

Nährwert- angaben

781 Kalorien
54 g Kohlenhydrate
41 g Fett
44 g Eiweiß

Zubereitung

1.

Zutaten vorbereiten

Kartoffeln so kochen, dass sie warm als Pellkartoffeln zum Raclette gereicht werden können. Mehrkornbrot in kleine Scheiben schneiden.
Fertig!
2.

Käse schmelzen

Raclette-Käse im Käse-Träger befestigen und unter der Heiz-Spirale ca. 5 Minuten schmelzen, bis die obere Schicht weich und der Rand knusprig ist. Den Käse auf Kartoffeln, Brot oder anderen Zutaten verteilen und genießen.
Fertig!

Tipps

Raclette-Käse am Stück kriegst du auf dem Wochenmarkt, in gut sortierten Supermärkten oder an der Käse-Theke
Nährwertangaben sind ungefähre Richtwerte nach den angegebenen Zutaten. Abweichungen sind möglich.
 Speichern als PDF