Pistazienmilch

15 Minuten

einfach

1 Portion

Pistazienmilch ist mit unserem Rezept ganz einfach zuzubereiten. Die Milch steckt voller Proteine, Antioxidantien, Ballaststoffe und Nährstoffe. Die cremige Konsistenz und der leicht nussige, süße Geschmack machen Lust, sie immer wieder zuzubereiten. Im Supermarkt ist sie bisher selten zu finden, daher macht das Selbermachen noch mehr Spaß. Mit Süße aus Datteln und etwas Vanille wird der Pflanzendrink ein echter Traum.

Zutaten

Portionen anpassen
40 g Pistazien nicht eingeweicht, nicht gesalzen, ohne Schale
1 Prise Meersalz
2 Datteln
1 TL Vanilleextrakt
Utensilien
Nussmilchbereiter

Nährwert- angaben

288 Kalorien
18 g Kohlenhydrate
18 g Fett
10 g Eiweiß

Zubereitung

1.

Nussmilchbereiter vorbereiten

Wassertank mit gefiltertem Wasser füllen. Alle Zutaten in den Mischbehälter geben.
Fertig!
2.

Nussmilchbereiter einstellen

Starttaste drücken, mit der Auswahltaste das Nuss-Programm wählen. Wiederholt auf die Kapazitätstaste drücken, bis 300 ml erreicht sind. Die Starttaste drücken. Nach 13 Minuten, oder wenn der Piepton zu hören ist, ist die Milch fertig. Die Milch kann sofort getrunken werden. Den Rest in eine fest verschlossene Flasche füllen und im Kühlschrank aufbewahren.
Fertig!

Tipps

Pistazienmilch schmeckt pur warm und kalt super, kann aber auch im Müsli verwendet werden oder als Basis für leckere Pistazien-Desserts dienen.
Nachdem der Nussmilchbereiter fertig ist, kannst du das Gefäß am Henkel herausnehmen (Vorsicht, heiß!). Anschließend wird sich die Maschine automatisch selbst reinigen.
Nährwertangaben sind ungefähre Richtwerte nach den angegebenen Zutaten. Abweichungen sind möglich.
Eine Portion entspricht hier ca. 200 ml Pistazienmilch. Das Rezept ergibt demnach 3 Portionen.
 Speichern als PDF