Kürbissorten: Verschiedene Kürbissorten werden auf einem Haufen gezeigt.

Kürbissorten: Wir stellen sie dir vor

Kürbissorten sind manchmal gar nicht so leicht zu unterscheiden. Aber: Herbstzeit ist Kürbiszeit und damit du genau weißt, welchen Kürbis du am besten zum Kochen, Backen, Aushüllen oder Dekorieren verwenden kannst, gibt es heute ein wenig Lebensmittelkunde zu genau diesem Thema. Dabei geben wir natürlich auch gern ein bisschen Inspiration und verraten dir mit welchen Kürbissen wir unsere liebsten Herbstrezept zubereiten. 

Solltest du direkt mit dem Kochen loslegen wollen, empfehlen wir dir unsere Rezeptsammlung: Kürbisrezepte. Schau rein und lasse dich inspirieren. Aber jetzt geht es erstmal mit den verschiedenen Kürbissorten los! 

Inhalt: Kürbissorten und was du über sie wissen solltest

Klarstein Produkte für Küchenhelden

Klarstein Batvik Bambus-Schneidebrett
Klarstein Batvik Bambus-Schneidebrett
24,99 €
Klarstein Kitano 8tlg. Messer-Set mit Block
Klarstein Kitano 8tlg. Messer-Set mit Block
53,99 €
Klarstein Kochlöffelset mit Aufbewahrungsbox
Klarstein Kochlöffelset mit Aufbewahrungsbox
35,99 €

Was genau sind eigentlich Kürbisse?

Kürbisse sind eine Gruppe von Pflanzen, die zur Familie der Kürbisgewächse (Cucurbitaceae) gehören. Sie sind eine der ältesten kultivierten Nutzpflanzen der Welt und werden hauptsächlich aufgrund ihrer essbaren Früchte angebaut. Hier sind einige grundlegende Merkmale und Informationen über Kürbisse: 

Pflanzenart: Kürbisse gehören zur Art Cucurbita, die mehrere verschiedene Arten und Sorten umfasst. Zu den bekanntesten Arten gehören Cucurbita pepo (z. B. Zucchini und Kürbis), Cucurbita maxima (z. B. Hokkaido-Kürbis und Butternut-Kürbis) und Cucurbita moschata (z. B. Muskatkürbis). 

Früchte: Die essbaren Teile der Kürbisgewächse sind die Früchte, die botanisch gesehen Beeren sind. Diese Früchte variieren in Form, Größe, Farbe und Geschmack je nach Kürbissorte. 

Anbau: Kürbisse werden weltweit angebaut und sind besonders in gemäßigten Klimazonen verbreitet. Sie benötigen viel Sonnenlicht und warme Temperaturen, um gut zu gedeihen. 

Verwendung: Kürbisse werden in der Küche für eine Vielzahl von Gerichten verwendet. Sie können zu Suppen, Eintöpfen, Pürees, Aufläufen, Desserts und sogar Brot und Kuchen verarbeitet werden. 

Gesundheitliche Vorteile: Kürbisse sind reich an wichtigen Nährstoffen wie Vitaminen (z. B. Vitamin A und C), Ballaststoffen und Antioxidantien. Sie können zur Förderung der Gesundheit beitragen und sind kalorienarm. 

Vielseitigkeit: Neben der Nutzung in der Küche haben Kürbisse auch in der Dekoration und bei Festlichkeiten wie Halloween eine große Bedeutung. Die ausgehöhlten Kürbisse, genannt “Jack-o’-Lanterns”, sind ein bekanntes Symbol für dieses Fest. 

Insgesamt sind Kürbisse vielseitige und nahrhafte Nutzpflanzen, die in vielen verschiedenen kulinarischen Traditionen weltweit geschätzt werden.

Essbare Kürbissorten und ihre Eigenschaften

  1. Hokkaido-Kürbis: 
    Kleiner bis mittelgroßer Kürbis. 
    Orangefarbenes Fruchtfleisch mit süßem, nussigem Geschmack. 
    Kann mit Schale gegessen werden. 
    Ideal für Suppen, Pürees und Backwaren. 
  1. Butternut-Kürbis:
    Birnenförmige Kürbis. 
    Cremiges, orangefarbenes Fruchtfleisch mit leicht süßem Geschmack. 
    Vielseitig verwendbar, z.B. für Suppen, Pürees, Rösti und Aufläufe. 
  1. Spaghettikürbis: 
    Langgestreckte, gelbe Frucht. 
    Das Fruchtfleisch bildet nach dem Garen faserige Stränge, ähnlich wie Spaghetti. 
    Geeignet als gesunde Pasta-Alternative oder als Beilage. 
  1. Muskatkürbis: 
    Runder, mittelgroßer Kürbis. 
    Intensiv süßes und würziges Fruchtfleisch. 
    Häufig für Kuchen, Marmeladen und Desserts verwendet. 
  1. Delicata-Kürbis: 
    Kleiner, länglicher Kürbis mit grün-gelber Streifenmusterung. 
    Zartes, cremiges Fruchtfleisch mit leicht süßem Geschmack. 
    Ideal zum Füllen, Braten oder Rösten.
  1. Patisson-Kürbis (Pattypan): 
    Flache, scheibenförmige Kürbisse in verschiedenen Farben. 
    Zartes, mildes Fruchtfleisch. 
    Oft für gefüllte Kürbisschiffchen oder als Beilage verwendet. 
  1. Roter Zentner-Kürbis: 
    Großer, runder Kürbis mit glatter, orangefarbener Schale. 
    Mildes, saftiges Fruchtfleisch. 
    Perfekt für Suppen, Eintöpfe und Kürbispommes. 
  1. Kürbisblüte (Zucchini-Blüte): 
    Nicht der Kürbis selbst, sondern die Blüten der Kürbispflanze. 
    Delikate, leicht würzige Geschmacksnote. 
    Häufig in der mediterranen Küche als Füllung oder in Tempura-Teig frittiert. 

Diese Liste bietet einen Überblick über einige essbare Kürbissorten und ihre jeweiligen Eigenschaften. Es gibt noch viele weitere Kürbissorten, die in verschiedenen Regionen der Welt angebaut und kulinarisch genutzt werden.

Giftige Kürbissorten und ihre Eigenschaften

  1. Kürbisse, die bitter schmecken: Wachsen Kürbisse unter Stress (wie extremer Hitze) oder werden versehentlich mit Zierkürbissen gekreuzt, produzieren sie sogenanntes Cucurbitacin. Dieses schmeckt extrem bitter und ist in hohen Mengen für Menschen gefährlich. Für den Kürbis ist es ein Schutzstoff. 
     
  2. Zierkürbisse: Wie der Name es schon verrät, sind diese Kürbisse nicht zum Verzehr gedacht oder geeignet. Auch hier ist der Grund das Cucurbitacin, das zu schweren Magen- und Darmbeschwerden führen kann. 
     
  3. Wildwachsende Kürbisarten: Einige können giftige Bestandteile in Samen und Blättern enthalten. 

Um sicherzustellen, dass du essbare Kürbisse genießt, kaufe oder baue sie aus vertrauenswürdigen Quellen und vermeide wilde Kürbisse oder unbekannte Sorten. 

Kürbissorten für Deko und zum Aushüllen

Kürbissorten zum Dekorieren und Aushüllen: Deko-Kürbisse werden in einem schönen Arrangement mit Kerzen und Deko gezeigt.

Zum Dekorieren und Aushöhlen eignen sich Kürbissorten wie der Halloween-Kürbis (Cucurbita pepo) und Zierkürbisse am besten. Ihre glatten Oberflächen und hohlen Innenräume ermöglichen einfaches Schnitzen von Halloween-Motiven und das Platzieren von Teelichtern im Inneren. 

  1. Halloween-Kürbis (Cucurbita pepo): Der klassische Kürbis für Halloween-Schnitzereien, bekannt für seine glatte, orangefarbene Haut und hohle Innenseite. 
  2. Zierkürbisse (Cucurbita pepo var. ovifera): Kleine, dekorative Kürbisse in verschiedenen Farben und Formen, perfekt für Bastelarbeiten und Tischdekorationen. 
  3. Riesenkürbis (Cucurbita maxima): Große Kürbisse, die sich gut für eindrucksvolle Schnitzereien und Wettbewerbe eignen. 
  4. Lumina-Kürbis (Cucurbita pepo ‘Lumina’): Ein weißer Kürbis, der sich gut für Kontraste und kreative Schnitzereien eignet. 
  5. Jack-Be-Little-Kürbis (Cucurbita pepo ‘Jack Be Little’): Winzige, orange Kürbisse, die als Tischdekorationen oder kleine, handgeschnitzte Kürbisse verwendet werden können. 
  6. Baby Boo-Kürbis (Cucurbita pepo ‘Baby Boo’): Winzige weiße Kürbisse, ideal für Miniatur-Dekorationen und Bastelprojekte. 

Welche Kürbissorte für welches Rezept?

Beim Kochen und Backen gewinnt wohl der Hokkaido-Kürbis den Preis für die beliebteste Kürbissorten. Das liegt vor allem daran, dass man ihn nicht schälen und somit sehr schnell und einfach verarbeiten kann. Aber auch für weitere Kürbisse sagen wir dir gerne, wozu sie richtig gut geeignet sind: 

1. Butternut-Kürbis: 

  • Ideal für cremige Suppen, Pürees und Risottos. 
  • Passt gut zu herzhaften Gerichten wie Aufläufen und Braten. 

2. Hokkaido-Kürbis (Roter Kürbis): 

  • Hervorragend für Suppen, Eintöpfe und Currys geeignet. 
  • Die Schale kann mitgegessen werden, was die Zubereitung erleichtert. 

3. Spaghettikürbis: 

  • Dient als gesunde, kohlenhydratarme Alternative zu Pasta. 
  • Das Fruchtfleisch lässt sich nach dem Garen in faserige Stränge zupfen. 

4. Muskatkürbis: 

  • Perfekt für Kuchen, Muffins, Pies und Desserts mit herzhaftem Aroma. 
  • Kann auch für Marmeladen und Chutneys verwendet werden. 

5. Delicata-Kürbis: 

  • Rösten oder füllen Sie ihn für eine köstliche Beilage. 
  • Die Schale ist essbar und wird knusprig, wenn sie geröstet wird. 

6. Patisson-Kürbis (Pattypan): 

  • Ideal zum Füllen, Dämpfen oder Braten als Beilage. 
  • Die zarte Textur macht sie perfekt für gefüllte Kürbisschiffchen. 

7. Roter Zentner-Kürbis: 

  • Geeignet für Suppen, Eintöpfe und Pürees. 
  • Kann auch in herzhaften Gerichten wie Kürbispommes verwendet werden. 

8. Kürbisblüten (Zucchini-Blüten): 

  • Die Blüten eignen sich hervorragend zum Füllen und Frittieren als Vorspeise oder Beilage. 

Fun Facts über Kürbisse

Zum Abschluss möchten wir dir noch ein paar lustige und interessante Facts über Kürbisse mit auf den Weg geben, damit du beim nächsten Halloween genau weißt, worüber du sprichst! 

1: Der weltweit größte je gezüchtete Kürbis wog über 1.000 Kilogramm. Kürbiszüchter auf der ganzen Welt konkurrieren darum, immer größere Kürbisse anzubauen. 

2: Gruselige Gesichter in Kürbisse zu schnitzen, soll böse Geister vom eigenen Heim fernhalten. Der Brauch geht zurück auf eine Legende aus Irland. Ein Mann namens Jack irrte mit einer ausgehüllten Rübe mit einer Kohle darin umher, da er aufgrund seiner Boshaftigkeit weder in den Himmel noch in die Hölle durfte. Der Wechsel von Rüben zu Kürbissen kam vor allem durch die bessere Verfügbarkeit, als der Brauch in die USA überschwappte. 

3: Der kleinste Kürbis der Welt wurde 2019 von einem Züchter namens Travis Gienger aus Minnesota, USA, gezüchtet und wog nur 15,36 Gramm (0,54 Unzen). Dieser winzige Kürbis erregte Aufmerksamkeit und wurde von Guinness World Records als der kleinste Kürbis der Welt anerkannt. 

4: Der Name “Kürbis” wurde erstmals durch die Verwendung im Märchen Cinderella bekannst. Dort wird ein Kürbis zur Kutsche verzaubert. Vorher wurde der Kürbis gros melons – was im Englischen mit pompions – übersetzt wird, genannt.

Unser Fazit zu Kürbissorten

Wir hoffen, du hast heute eine ganze Menge über Kürbissorten gelernt. Wir persönlich haben von den ganzen Infos ganz schön Hunger bekommen! Wie wäre es also mit einem leckeren Stück Kürbiskuchen? Los geht’s! Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen, Backen, Dekorieren und Schnitzen mit Kürbissen!  Und falls dir noch das richtige Equipment fehlt, gibt es zum Abschluss noch ein paar Produktempfehlungen von uns:

Komaki Messer-Set 8-tlg.
Komaki Messer-Set 8-tlg.
59,99 
Mandoline Küchenhobel Gourmet
Mandoline Küchenhobel Gourmet
119,99 
Batvik Schneidebrett 4er-Set
Batvik Schneidebrett 4er-Set
40,99 
Written by:

Svenja ist unsere Tüftlerin in der Küche. Vom Snack über schnelle Rezepte bis zu mehrgängigen Menüs wird bei ihr alles so lange getestet, bis es perfekt ist.