Lunchbox-Ideen

Lunchbox-Ideen: Gesunde, leckere und fantasievolle Snacks für die Schule

Lunchbox, Brotdose, Jausenbox oder Brotzeitdose: Die kleine Box, in der Kinder ihr Schulbrot mitnehmen, hat viele Namen. Doch viel wichtiger als der Name sind für die Kleinen wohl ihr Aussehen und vor allem ihr Inhalt. In unserem Artikel haben wir viele Ideen gesammelt, wie der Snack in der Schule für deine Kinder zum echten Highlight wird. Weg vom klassischen Pausenbrot und hin zu fantasievollen, farbenfrohen und leckeren Lunchbox-Ideen!

Lunchbox-Ideen: Alles, was es zum spannenden Pausen-Snack zu wissen gibt!

First things first: worauf kommt es bei einer guten Lunchbox an?

Eine Frage, auf die es sicherlich viele Antworten gibt. Aber grundsätzlich möchten wir erst einmal sagen: Die Ernährung von Kindern ist sehr wichtig für ihre Gesundheit und ihr Wachstum. Und da sie viel Zeit in der Schule verbringen, sollte auch die Lunchbox mit allen wichtigen Nährstoffen gefüllt sein. Gesunde Fette, Kohlenhydrate, Proteine, Vitamine und vieles mehr in einer ausgewogenen Kombination sollten also ihren Weg in die Brotdose deiner Kinder finden – und das jeden Tag.

Damit dir dabei nicht die Ideen ausgehen, haben wir diesen Guide geschrieben. Neben dem Gesundheits-Aspekt geben wir aber zusätzlich auch Tipps zur Auswahl der richtigen Lunchbox, zur Kombination der Snacks und auch zum Look!

Das Auge isst mit: Warum die Schul-Snacks schön aussehen sollten

Ja, der berühmte Satz „das Auge isst mit“ gilt auch schon bei unseren Kleinen. Snacks mit schönen Formen, in leuchtenden Farben oder auf kleinen Spießen werden daher schneller gegessen, als das einfache Pausenbrot und ein Apfel. Mit nur wenigen Tricks schaffst du es, deinen Kleinen gesunde Häppchen richtig schmackhaft zu machen. Wie wäre es zum Beispiel mit kleinen Obst-Spießen, Wraps oder Frühstücks-Muffins?

Das Auge isst mit: Warum die Schul-Snacks schön aussehen sollten

Abwechslung und Ausgewogenheit sind hier die wichtigsten Stichwörter: Neben gesundem Obst und Gemüse darf auch mal etwas Süßes in der Lunchbox landen. Achte immer darauf, dass die Snacks mundgerecht portioniert sind, sodass deine Kinder immer mal wieder zugreifen können. Natürlich ist auch ein Pausenbrot immer noch hoch im Kurs – vielleicht machst du es nur wieder etwas schmackhafter, indem du neue Beläge ausprobierst oder sie in eine besondere Form schneidest.

Viele Kinder mögen auch gern Müsli, Porridge oder etwas knuspriges Granola. So wird Abwechslung zum buchstäblichen Kinderspiel.

Spaß mit spannenden Formen: Herz- und Stern-Sandwiches sind der Renner

Einfaches Essen spannender aussehen lassen? Ganz einfach mit Keks-Ausstechern! Die kleinen Formen sind schon lange nicht mehr nur in der Weihnachtszeit nutzbar. Ob Herzen, Sterne oder andere Formen: Einfach Sandwiches oder auch Melone, Ananas und Co. ausstechen und mit in die Lunchbox geben – damit wird dein Kind sicher zum Trendsetter in der Schule.

Ist die Lunchbox selbst wichtig?

Die Antwort lautet definitiv: Ja! Als erstes solltest du auf das Material der Lunchbox achten. Besonders wichtig ist hier, dass sie BPA-frei ist. Denn Bisphenol A (abgekürzt BPA) ist ein Weichmacher, der in die Lebensmittel gelangen und unter anderem zu einer Störung des Hormonsystems führen kann.

Außerdem sollte die Lunchbox möglichst in verschiedene Teile einteilbar sein. Wer kennt nicht den seltsam aufgeweichten Geschmack von einem Käsebrot, das zu lange mit einem Apfelschnitz gekuschelt hat.

Für junge Kindergarten- und Schulkinder empfehlen wir unsere schmatzfatz junior Lunchboxen oder die schmatzfatz easy Snackboxen. Sie bestehen aus BPA-freiem Kunststoff, können in 4 bis 6 Einzelfächer eingeteilt werden und sich luftdicht verschließbar. So musst du weder Plastikbeutel noch andere Hilfsmittel verwenden, um verschiedene Snacks voneinander zu trennen. Außerdem bleiben alle Lebensmittel so frisch und knackig. Sogar Quark, Joghurt und Co. kannst du problemlos hineinfüllen, ohne das etwas auslaufen wird.

Ein weiterer Vorteil: Die Lunchboxen sind in vielen Farben erhältlich. Dein Kind kann sich die Lieblingsfarbe auswählen – so macht das Essen gleich doppelt so viel Spaß!

Unsere liebsten Rezepte für die Lunchbox

Nachdem wir uns die perfekte Lunchbox und verschiedene Zubereitungsarten angeschaut haben, geben wir dir nun noch ein bisschen Inspiration mit auf dem Weg. Dabei kannst du natürlich immer frei nach den Vorlieben deines Kindes wählen. Unsere Lunchbox-Ideen sollen dich inspirieren Neues auszuprobieren und in der Brotdose nie Langeweile aufkommen lassen. Hier sind unsere liebsten Rezepte, die sich hervorragend für die Lunchbox eignen:

Written by:

Svenja ist unsere Tüftlerin in der Küche. Vom Snack über schnelle Rezepte bis zu mehrgängigen Menüs wird bei ihr alles so lange getestet, bis es perfekt ist.

Schreibe einen Kommentar